Mit der 4-Spalten-Analyse zu mehr Erfolg für Ihr Unternehmen

Es gibt wohl kein Unternehmen, in welchem nicht – meist beträchtliches – Optimierungspotenzial steckt. Als Unternehmer sollten Sie sich daher nie auf den Lorbeeren ausruhen, sondern permanent dranbleiben, um Ihre Firma auf Erfolgskurs zu bringen und/oder zu halten.

Es gilt, laufend wachsam zu sein und das betriebliche Umfeld zu beobachten und zu analysieren, um eine drohende Kursabweichung oder mögliche negative Auswirkungen rechtzeitig zu bemerken.

Nun können Sie sich fragen, was in Ihrem Unternehmen bereits dem Optimum entspricht. Aber insbesondere die Frage, was sich verbessern lässt, sollten Sie sich häufig stellen. Denn die Konkurrenz schläft nicht, der Markt ist ständigenVeränderungen unterworfen und Versäumnisse können Sie oft nur mit erheblichem Aufwand und daraus resultierenden Kosten wieder aufholen.

Im Folgenden habe ich einige Tipps zusammengestellt, mit denen Sie im Unternehmen Mängel rechtzeitig erkennen, um in weiterer Folge entsprechend reagieren zu können.

Hören Sie auf Lob UND Kritik!

Sowohl Lob als auch Kritik ist eine Form von Feedback. Feedback weist in der Regel auf Optimierungspotenzial hin.

Deshalb: Nehmen Sie bewusst Lob und Kritik als Feedback an. Es ist sogar lohnend, sich aktiv um die Meinung der Kunden, aber auch der Mitarbeiter zu bemühen. Von Kunden erhalten Sie wertvolles Feedback zu Ihren Produkten bzw. Leistungen, von Ihren Mitarbeitern häufig zu internen Arbeitsabläufen und zum Arbeitsklima.

Auch heftige Kritik ist nicht unbedingt etwas Negatives – vorausgesetzt, sie ist gerechtfertigt. Dann kann sie als wertvoller Hinweis gesehen werden, dass etwas verbesserungswürdig ist.

Unangebrachte Kritik brauchen Sie nach eindringlicher Prüfung nicht weiter zu beachten. Und mit Prüfung meine ich das Hinterfragen, warum es zu dieser Kritik kam. Gründe hierfür können beispielsweise auch Neid, Fremdverschulden etc. sein.

Generell ist es wichtig, gut gemeinte und ehrliche Kritik von falschen Anschuldigungen zu unterscheiden.

Auch Lob zeigt Optimierungspotenzial

Zuallererst: Freuen Sie sich über jedes Lob Ihr Unternehmen betreffend!

Durch das Lob erfahren Sie aber auch, was bei Geschäftspartnern, Kunden oder Mitarbeitern besonders gut ankommt.

Diese Perspektive bietet häufig wertvolle Erkenntnisse auf Positives, das es weiter auszubauen gilt – vielleicht lässt es sich sogar auf andere Bereiche skalieren.

Mit der 4-Spalten-Analyse in Richtung Erfolg

Um das Verbesserungspotenzial in Ihrem Unternehmen zu analysieren, bietet sich die 4-Spalten-Analyse an. Diese können Sie allein oder für die einzelnen Bereiche bzw. Abteilungen mit den entsprechenden Verantwortlichen (z. B. Abteilungsleiter) durchführen.

Die Analyse selbst können Sie auf Papier (Blatt, Papierbogen, …) oder am PC in einem entsprechenden Dokument durchführen. Nun zu den einzelnen Spalten:

1. Die Lob-Spalte

Die erste Spalte enthält das von Geschäftspartnern, Kunden, Mitarbeitern oder auch von Ihnen selbst als positiv Wahrgenommene. Listen Sie hier auf, was zufriedene Kunden an Ihrem Unternehmen schätzen und für was Sie Lob und Anerkennung erhielten.

2. Die Kritik-Spalte

Neben der Lob- befindet sich die Kritik-Spalte. Notieren Sie hier, welche Mängel es in Ihrem Betrieb gibt und was verbesserungswürdig ist. Listen Sie auf, was unzufriedene Kunden oder Geschäftspartner kritisiert haben. Gab es etwa Beschwerden oder Hinweise auf Mängel?

3. Die Ziel-Spalte

Die Ziel-Spalte beschreibt in Zuordnung zu der entsprechenden Kritik, aber auch zum Lob, die anvisierte optimale Situation. Das Ziel, das es zu erreichen gilt, damit es in Zukunft nicht mehr zur Kritik-Äußerungen kommt. Oder das Ziel, um auch für andere Bereiche oder Abteilungen ein ähnliches Lob zu erhalten.

4. Die Maßnahmen-Spalte

In der vierten Spalte werden erforderliche Maßnahmen aufgelistet, um das in der dritten Spalte definierte Ziel zu erreichen. Ebenso werden die Zuständigkeiten und die Fristen für die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen festgelegt.

Beobachten Sie Ihre Konkurrenz

Auch ein Blick auf die Konkurrenz kann wichtige Erkenntnisse liefern, welche in die 4-Spalten-Analyse einfließen können. Oder noch besser: Legen Sie hierfür eine eigene Spalten-Analyse an.

Werfen Sie ein wachsames Auge auf die Konkurrenz und analysieren Sie, was diese besser macht. Vielleicht arbeiten die anderen innovativer, sind günstiger oder bieten eine bessere Qualität. Der Unternehmer von heute muss mit der Zeit gehen, um keine Trends zu verpassen – Marktbeobachtung ist ein Muss. Bleiben Sie dran!

Viel Erfolg!

Zum Weiterlesen: 

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!