https://www.zeitblueten.com/news/blindcopy-bcc-outlook/

Viel zu selten genutzt: Blindcopy (Bcc), nicht nur in Outlook

Nutzen Sie die Blindcopy-Funktion in Ihrem Outlook? Dann gehören Sie eher zu der Ausnahme. Ich bekomme des Öfteren E-Mails, in denen ich neben anderen Empfängern im Verteilerfeld stehe. Und das stört einfach! Denn daraus können beispielsweise die anderen Empfänger auf geschäftliche Kontakte schließen, die nicht unbedingt nach außen kommen sollen. Es gibt Gründe für solche Verteiler-E-Mails, in der alle Empfänger sichtbar sind:
  1. dem Absender ist die Blindcopy-Funktion nicht bekannt,
  2. der Absender hat das entsprechende Bcc-Feld nicht gefunden,
  3. dem Absender ist nicht bewusst, dass er damit Schaden anrichten kann bzw. andere Personen ärgert.
Deshalb wird meist das An- oder das Cc-Feld für das Versenden an mehrere Empfänger verwendet. Das kann durchaus sinnvoll sein, beispielsweise bei einer Projektgruppe. Damit wird dokumentiert, wer von wem welche Information erhalten hat. Aber bitte nicht bei externen Geschäftspartnern.

Nutzen Sie das Bcc-Feld

Versenden Sie das nächste Mal eine E-Mail an mehrere Empfänger, nutzen Sie das Bcc-Feld in Ihrem Outlook. Damit ist für die Empfänger Ihrer Nachricht nicht sichtbar, an welche Personen sie gegangen ist.

Wo ist das Bcc-Feld?

Das Blindcopy-Feld ist standardmäßig nicht eingeblendet. Also müssen Sie es zuerst aktivieren.
  1. Öffnen Sie zuerst eine neue E-Mail.
  2. Klicken Sie in der neuen Nachricht auf Optionen. Dort finden Sie das Feld für Bcc:blindcopy

Die erste Blindcopy-Nachricht

Ok, nun haben Sie das Bcc-Feld eingeblendet und können so Ihre Rundschreiben künftig verschicken, ohne dass sämtliche Empfänger voneinander erfahren. Geben Sie hierfür im Bcc-Feld alle Empfängeradressen ein. Das Feld An können Sie leer lassen oder einfach Ihre Adresse eintragen. Hier klicken für weiterführende spannende Impulse & Tipps auf Zeitblüten:
https://www.zeitblueten.com/news/blindcopy-bcc-outlook/