https://www.zeitblueten.com/news/zeitblueten-atmung/

Zeitblüten: Aus den Augen der Kinder / Millionen von Blüten / Atmung

Zeitblüten-Einsendungen:

Aus den Augen der Kinder

Wenn es mir gelingt, die Welt aus den Augen unserer Kinder zu sehen, erfahre ich fast grenzenlose Entspannung. Wenn es also gelingt, sich auf das geistige "Niveau des Kindes" zu begeben, erscheint die Umwelt vollkommen in einem anderen Licht. Gleichermaßen wird mir bewusst, wie groß doch die Distanz zwischen dem kindlichen Hier und Jetzt und der eigenen Erwachsenenposition ist. Es wird mir bewusst, dass die geistige Limitation des Kindes durch eben dieses nicht so wahrgenommen wird, sondern als das allein Wahrhaftige. In diesem Sinne wird mir auch bewusst, dass die Limitation des eigenen Geistes - ohne die Betrachtung des Kindes - nicht oder nur selten wahrnehmbar ist, wenigstens dann nicht, wenn man sich nicht explizit darauf konzentriert. Insofern wird mir in diesem Moment bewusst, dass auch das eigene Sein nur sehr relativ zu jenem der Umwelt ist. Was wiederum zur Erkenntnis führt, dass aus der Sicht eines Dritten, der eigene Geist allenfalls auch als sehr limitiert erfasst wird, ohne dass ich selbst diesen Eindruck habe. Das Kind hilft mir also dabei, mich selbst besser zu verstehen und mich präziser in meine Umwelt einzuordnen.
Es hilft mir, meine Umwelt besser zu verstehen und auch Verständnis für Unverständnis aufzubringen.
Es ist wunderschön, sich auf das Niveau des Kindes zu begeben, die Welt in dem Moment so zu erleben. Zu erleben, wie unkompliziert, unverfälscht, wertneutral, ideenreich, interessant und eben wunderschön die Welt doch ist. Jeder noch so kleine Stein, jeder Grashalm, jede Ziege, jede Person, der ich begegne, wird einmalig, interessant - wird Element der Begierde, Element, dem ich Aufmerksamkeit widme, widmen will.
Was gibt es denn Schöneres für mein Gegenüber, wenn es mir gelingt, diese Aufmerksamkeit zu schenken.
Ich bin seit Jahren beruflich sehr engagiert. Gelingt mir oben Geschriebenes, so erfahre ich wirkliche Entspannung. Dazu helfen mir unsere Kinder. RRA

Millionen von Blüten

Ich tauche manchmal mehrmals täglich in schöne innere Bilder ab, die ich u. a. aus Träumen habe. Ein neueres Traumsequenzbild  ist, dass aus dem Himmel Millionen von Blüten auf mich herabschweben. Es gibt einige solcher Bilder, die mir Momente der Ruhe und Kraft geben ... Birgit Kausch

Die Atmung dem Rhythmus anpassen

Ich höre mir eine für mich entspannende Musik an, und dabei beginne ich, meine Atmung dem Rhythmus anzupassen. Da der Rhythmus ein sehr langsamer ist, wird auch die Atmung dementsprechend, und so lasse ich mich in die Melodien hineinfallen. Ein Abschalten für längere Zeit ist einfach gegeben, ob ich der Musik lausche oder sich schöne Gedanken breitmachen. Nach 15-20 Minuten ist man total entspannt und locker. Hans Fellner
https://www.zeitblueten.com/news/zeitblueten-atmung/