https://www.zeitblueten.com/news/geschichte-wenn-die-zeiten-schwierig-sind/

Wenn die Zeiten schwierig sind

Wir alle – ohne Ausnahme – machen in unserem Leben beschwerliche Abschnitte oder handfeste Krisen durch. Wir fühlen uns wie auf einem Schiff ohne Anker, Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht machen sich breit. Was tun? Dazu schreibt die russische Autorin Elena Mikhalkova: Meine Großmutter hat mir mal diesen Tipp gegeben: Wenn die Zeiten schwierig sind, gehe in kleinen Schritten weiter. Tu, was du tun musst, aber tu es langsam. Denk nicht an die Zukunft oder an das, was morgen passieren könnte. Reinige das Geschirr. Wisch Staub. Schreib einen Brief. Koch eine Suppe. Siehst du? Du kommst vorwärts, Schritt für Schritt. Mach einen Schritt und dann eine Pause. Ruh dich aus. Schätze dich selbst. Mach den nächsten Schritt. Dann noch einen. Du wirst es kaum bemerken, aber die Zahl deiner Schritte wächst. Und die Zeit wird kommen, in der du wieder an die Zukunft denken kannst, ohne zu weinen. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Verlags von Elena Mikhalkova.

Gehe in kleinen Schritten weiter ...

Diese Geschichte stammt aus meinem Buch „BLÜTEZEITEN: Impulse für Entspannung & Lebensfreude“ (Herder-Verlag). Erscheinungstermin: Frühjahr 2022
https://www.zeitblueten.com/news/geschichte-wenn-die-zeiten-schwierig-sind/