https://www.zeitblueten.com/news/leitfaden-vorstellungsgespraechs/

Der rote Faden des Vorstellungsgesprächs

Mit dem Vorstellungsgespräch will man sich einen persönlichen Eindruck von dem Bewerber verschaffen. Wie man ein Vorstellungsgespräch richtig führt und welches Potenzial darin steckt, habe ich bereits in einem Beitrag erläutert – hier zum Nachlesen:

» Wie Sie ein Vorstellungsgespräch richtig führen

Generell sollten Sie den Bewerber möglichst viel von sich erzählen lassen. Dadurch können Sie sich einen ersten Eindruck von seiner Persönlichkeit machen und damit besser einschätzen, inwieweit er in Ihr Unternehmen passt. pxb_ablauf-bewerbungsgespraech Im Folgenden habe ich einen Gesprächsleitfaden (inkl. Beispielfragen) für die Abwicklung des Vorstellungsgesprächs – also quasi der rote Faden:

1. Gesprächsbeginn

Begrüßung und Vorstellung mit Namen: „Guten Tag, Herr/Frau …, danke, dass Sie gekommen sind!“ Platz- und Getränkeangebot: „Bitte nehmen Sie Platz. Möchten Sie etwas trinken?“ Small-Talk: „Haben Sie leicht hergefunden?“ „Wie war die Anfahrt?“ „Herrliches Wetter heute, ...“ Gesprächseinleitung: „Ihre Bewerbungsunterlagen haben uns gefallen. Heute möchten wir Sie persönlich kennenlernen. Und natürlich, dass auch Sie uns kennenlernen.“

2. Das Unternehmen vorstellen

„Was wissen Sie über unser Unternehmen?“ „Zur Orientierung möchte ich Ihnen nähere Informationen zu unserem Unternehmen geben.“

3. Selbstvorstellung des Bewerbers

„Erzählen Sie bitte doch mal etwas über sich.“ Eventuell Punkte aus dem Lebenslauf aufgreifen: „In Ihrem Lebenslauf steht, dass …“ Fragen zur Motivation: „Warum haben Sie sich bei uns beworben?“ „Welche beruflichen Ziele haben Sie?“

4. Fragen auf Basis des Anforderungsprofils

An dieser Stelle können Sie abgeleitete Fragen aus dem Anforderungsprofils stellen, eventuell zudem eine Testsituation auf Basis des Anforderungsprofils schaffen. Eine weitere Frage kann sein: „Wie organisieren Sie Ihren Arbeitstag?“

5. Gesprächsabschluss

„Haben Sie noch Fragen? Was möchten Sie noch gerne wissen?“ „Herr/Frau ..., zunächst einmal vielen Dank für das Gespräch. Sie werden von uns spätestens bis ... eine Entscheidung hören. Danke, dass Sie gekommen sind!“ Zum Weiterlesen:
https://www.zeitblueten.com/news/leitfaden-vorstellungsgespraechs/