https://www.zeitblueten.com/news/schreibtisch-ordnung-karriere/

Schreibtisch-Ordnung fördert die Karriere

Die Schreibtischordnung kann die Karriere fördern. Warum? Das möchte ich heute erläutern. In meiner Arbeit komme ich recht häufig in Fremdbüros. Ich finde es immer wieder spannend, meinen Blick unbeobachtet über die Schreibtische wandern zu lassen. Ein Spaziergang durch ein Großraumbüro ist besonders aufschlussreich. Da gibt es Schreibtische, auf denen penible Ordnung herrscht, dann solche, auf denen man vor lauter Chaos erst die Tastatur suchen muss. Und wenn der Monitor ein wenig kleiner wäre, dann würde wohl so mancher auch danach suchen müssen.

Wie würden Sie entscheiden?

So ein Schreibtisch kann recht aufschlussreich über die Arbeitsweise des „Besitzers“ sein – mit Betonung auf "kann". Nehmen wir an, Sie suchen einen neuen Mitarbeiter. Zwei Bewerber mit gleichen Qualifikationen bekommen eine Probewoche in Ihrem Unternehmen. Gleiche Aufgabenstellungen, gleiche Anforderungen und sie liefern beide zufriedenstellende Ergebnisse. Aber ... und jetzt kommt’s: Der eine hinterlässt täglich einen aufgeräumten Schreibtisch, während beim anderen das pure Chaos herrscht. Für wen werden Sie sich schlussendlich entscheiden, wenn alle anderen Qualifikationen (sowohl fachlich als auch menschlich) in etwa gleich zu bewerten sind? Wahrscheinlich für jenen mit dem aufgeräumten Schreibtisch. Denn Schreibtischordnung vermittelt auch einen verlässlichen und kompetenten Eindruck.

Eine aufschlussreiche Studie

Und das bestätigt auch eine Studie. Für diese Studie wurden 100 Topmanager in 16 Ländern in Bezug auf die Schreibtischordnung bei den Mitarbeitern befragt. Fast 70 % gaben an, dass sie Mitarbeiter mit einem ordentlich aufgeräumten Schreibtisch bevorzugen. 55 % der Vorgesetzten gaben an, dass sie Mitarbeiter mit einem chaotischen Schreibtisch eher kündigen würden als solche mit einem aufgeräumten. Mit Studien muss man zwar immer vorsichtig sein, aber ein anderes Ergebnis hätte mich eher überrascht. Und was können wir daraus schließen? Meine Schlussfolgerung: Ein aufgeräumter, ordentlicher Schreibtisch kann die Karriere fördern. Denn Ordnung auf dem Schreibtisch signalisiert auch Ordnung „im Kopf“ und beim Arbeiten. Und diese Botschaft ist auf alle Fälle nicht hinderlich auf dem Weg nach oben.

Ein aufgeräumter oder doch lieber ein Chaos-Schreibtisch?

Als ich nach meinem Studium in einem Büro zu arbeiten begann, hatte ich ein ziemliches Chaos auf meinem Schreibtisch. Mir fiel es schwer, Ordnung zu halten. Je mehr man im Stress ist, desto schwieriger fällt das Ordnunghalten. Aber unter Stress ist häufig auch ein Resultat der Unordnung (lange Suchzeiten, damit Ärger, Unproduktivität etc.). Ein Teufelskreis. Erst mit der Zeit schaffte ich es vom Chaos- zum Wohlfühlschreibtisch. Und was war die Folge? Eine Kundin, die gelegentlich zu uns ins Büro kam, meinte: „Bei Ihnen schaut es immer aus, als hätten Sie keine Arbeit!“ Das hat gesessen. Wie man’s macht, ist’s falsch. :-) Zum Weiterlesen:
https://www.zeitblueten.com/news/schreibtisch-ordnung-karriere/