https://www.zeitblueten.com/news/loyale-mitarbeiter/

Loyale Mitarbeiter sind keine Glückssache!

Die Mitarbeiter haben wesentlichen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens. Je kleiner das Unternehmer, also je geringer die Mitarbeiterzahl, desto mehr kommt dieser Einflussfaktor durch den Einzelnen zum Tragen. Jedes Unternehmen, das auf loyale Mitarbeiter zurückgreifen kann, hat schon mal einen Wettbewerbsvorteil gegenüber einem Unternehmen, in dem die Mitarbeiterloyalität zu wünschen übrig lässt. Aber die Loyalität seiner Mitarbeiter zu gewinnen, ist keine Glückssache. Im Gegenteil! Der fruchtbare Boden für Mitarbeiterloyalität muss vom Unternehmer, vom Vorgesetzten gepflügt und gepflegt werden. Nur dann kann das empfindliche Loyalitätspflänzchen wachsen und gedeihen. Nun habe ich mir mal die Frage gestellt, wie man die Loyalität seiner Mitarbeiter gewinnt bzw. welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen. mitarbeiterloyalitaet

Mitarbeiterloyalität und Mitarbeiterzufriedenheit gehen einher!

Und wie erkennt man einen loyalen Mitarbeiter?

Bevor ich aber zu meinen Antworten komme, meine Definition für einen loyalen Mitarbeiter: Ein loyaler Mitarbeiter lässt sich anhand verschiedener Merkmale erkennen:

Mitarbeiterloyalität ist keine Glückssache – 8 Faktoren

Vorgesetzte wünschen oder verlangen von ihren Mitarbeitern Loyalität. Verlangen kann man viel. Aber um diese zu gewinnen, muss seitens der Führungsebene einiges getan werden. Es ist ein Geben und Nehmen und läuft auf eine Win-win-Situation hinaus. Folgende Faktoren bilden den fruchtbaren Boden für Mitarbeiterloyalität:

1. Gutes Betriebsklima

Das Betriebsklima ist nicht nur von den Mitarbeitern abhängig, sondern im großen Maße auch von der Führungskraft. Diese muss alle Maßnahmen setzen, um ein gutes Betriebsklima zu fordern und zu fördern. Entsprechende „Störfaktoren“ gehören in Zaum gehalten oder verabschiedet.

» So schaffen Sie ein gutes Betriebsklima


2. Ein faires und respektvolles Miteinander

Das gilt auch im Zusammenhang mit der Fehlerkultur. Niemand ist vor Fehlern gefeit. Treten Fehler auf, sollte das Augenmerk auf die zukünftige Vermeidung gerichtet werden.

» Wie Sie eine positive Fehlerkultur entwickeln


3. Anerkennung

Nichts kann für Angestellte auf längere Sicht hin frustrierender sein, als fehlende Anerkennung. Lob und Anerkennung – in welcher Form auch immer – sind das Um und Auf zur Gewinnung der Mitarbeiterloyalität.

» 9 Möglichkeiten, um Ihren Mitarbeitern Anerkennung zu vermitteln


4. Verantwortung und Vertrauen

Vertrauen schenken und Verantwortung übertragen, sind auch eine Form von Anerkennung. Ich würde mich als Mitarbeiter in einem Unternehmen besser aufgehoben fühlen, wenn mir seitens des Vorgesetzten Vertrauen entgegen gebracht und nicht jede meiner Handlungen hinterfragt und kontrolliert würde.

» 4 Einflussfaktoren auf die Verantwortungsbereitschaft der Mitarbeiter


5. Einsatz gemäß der persönlichen Stärken

Jeder Mitarbeiter sollte möglichst entsprechend seiner Stärken und Talente im Unternehmen eingesetzt werden. Das ist für beide Seiten gewinnbringend. Auch wenn die Umsetzung in der Praxis nicht immer ganz einfach ist, so sollte jeder Unternehmer danach trachten.

6. Entwicklungsmöglichkeiten

Ebenso förderlich sind angebotene Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen. Denn vielen Mitarbeitern ist das Weiterkommen ein besonderes Anliegen. Und wenn diese Möglichkeit im Unternehmen nicht gegeben ist, dann tauchen sehr schnell „Abwanderungsgedanken“ auf.

» Schulung der Mitarbeiter – was bringt’s? Viel!


7. Transparenz

Mit Transparenz meine ich hier die offene Kommunikation zwischen den einzelnen Ebenen. Werden beispielsweise von der Führungsebene Entscheidungen getroffen, deren Gründe für die Mitarbeiter nicht nachvollziehbar sind, weil sie eben nicht kommuniziert wurden, ist das wie Sand für das Getriebe. Fehlt die Transparenz, entsteht Unruhe und es kommen Gerüchte auf. Das wiederum führt zu Missstimmung.

» Interne Kommunikation: Vermeiden Sie diese 11 Fehler!


8. Mehr bieten als andere

Wer seinen Mitarbeitern mehr bietet als andere (Konkurrenz-)Unternehmen oder beispielsweise der Tarif, die Branche es fordern, hat schon mal gute Karten in der Hand. Es gilt, seine Mitarbeiter positiv zu überraschen.
All die genannten Punkte tragen zur Mitarbeiter-Zufriedenheit bei. Und die Loyalität läuft in der Regel mit der Zufriedenheit parallel. Zum Weiterlesen:
https://www.zeitblueten.com/news/loyale-mitarbeiter/