https://www.zeitblueten.com/news/antistressuebung-beobachten-sie-ein-tier/

Antistressübung: Beobachten Sie ein Tier

Im Folgenden eine Antistressübung: einfach, aber wirksam. Nach einem stressigen Arbeitstag fällt das Abschalten schwer. Die Gedanken sind meist in der Arbeit. Eine Entspannung will nicht gelingen. Je mehr wir im Stress sind, desto mehr verlieren wir auch den Blick für das Schöne. Wenn wir hingegen entspannt sind – wie beispielsweise im Urlaub –,  können wir auch wieder genießen. Und dazu eine Antistressübung. Es ist eigentlich keine richtige Übung:
Sie können sich sehr schnell entspannen und wieder Ruhe in Ihre Gedanken bringen, indem Sie ein Tier beobachten. Und wenn es nur fünf Minuten sind. Das reicht meistens.
Sollten Sie ein Haustier haben, dann kennen Sie sicher dessen beruhigende Wirkung.

Ändern Sie die Perspektive durch Beobachtung

Wenn Sie wieder einen stressigen Arbeitstag hinter sich haben, vielleicht auch noch Ärger hatten, dann suchen Sie sich nach der Arbeit einen Platz, wo Sie ein Tier beobachten können. Das kann ein Park sein oder sonst ein Platz in der Natur, aber auch zu Hause aus dem Fenster blickend können Sie beispielsweise einen Vogel sehen. Und wenn Sie glücklicher Besitzer eines Gartens sind, dann ist das ohnehin kein Problem. Hier 4 Beispiele:
  1. Ameisen beobachten kann richtig spannend sein. Folgen Sie einer Ameise. Versetzen Sie sich in die Perspektive der Ameise. Durch diesen Perspektivenwechsel locken Sie Ihre Gedanken mit Sicherheit weg von der Arbeit.
  2. Beobachten Sie einen Vogel,  etwa eine Schwalbe, die ihre Runden hoch am Himmel zieht und sich von der Thermik tragen lässt. Schauen Sie in Gedanken auf die Welt herunter.
  3. Ich bin häufig mit meiner Familie im Schönbrunner Park unterwegs und kann mich dort herrlich entspannen. Dort gibt es zahlreiche Eichhörnchen, die sogar richtig aufdringlich um Futter "betteln". Es ist immer wieder erholsam und spannend, sie zu beobachten, wie sie flink von Ast zu Ast springen.
  4. Oder vielleicht ist auch ein Aquarium etwas für Sie? Die fließenden Bewegungen der Fische, die Pflanzen und das warme Licht sorgen für Entspannung.
Sicher kennen Sie genug Möglichkeiten und Plätze, wo Sie Tiere beobachten können. Machen Sie das ganz bewusst und mindestens für fünf Minuten. Sie werden staunen, wie der Stress langsam abfällt und sich die Gedanken wieder beruhigen und von der Arbeit wegkommen. Damit fällt es leichter abzuschalten und einen im Stress verbrachten Tag entspannt hinter sich zu lassen. Passend dazu eine ZEITBLÜTE, eingesendet von Magdalena:

 Mein 3-Minuten-Fokus

Wenn ich einen besonders intensiven Tag hatte – viele Kundentermine, umfassende Vorbereitungen oder Ähnliches –, setze ich mich ins Auto und bevor ich losfahre, versuche ich, einen Vogel zu sehen, am Himmel oder auf einem Baum. Nachdem ich einen erblickt habe, fokussiere ich mich ca. 3 Minuten auf diesen Vogel und versuche, an ihm etwas Besonderes zu entdecken. Warum etwas Bewegliches, Kleineres, und ich selbst im Auto sitzend? Ich liebe die Natur, und Vögel sieht man selbst in der Stadt – etwas weit Entferntes, damit ich den Blick schweifen lassen kann.
Zusehen, wie ein Lebewesen etwas macht, wie es das macht und mit welcher Genauigkeit, hat sehr viel Perfektion im Tun. Fliegt der Vogel, kann ich auch Anspannung und trübe Gedanken fliegen lassen.
Manchmal fliegen Vögel mit einer Nuss im Schnabel. Und das ist dann der ultimative Moment, wenn der Schnabel mit der Nuss darin zu einem V gebildet wird und vielleicht dahinter noch die Sonne durchblinzelt, muss ich automatisch lächeln. Dann habe ich 3 Minuten gut genutzt, mich an etwas Natürlichem erfreut und bin entspannt genug, um meine Konzentration auf die nächsten Aufgaben zu lenken. Ich habe ohne Anstrengung ein Lächeln in mein Gesicht gezaubert. Magdalena
Weiterführende Impulse & Tipps zum Thema auf Zeitblüten:
Und zum Weiterschmökern: hier alles zum Thema → Stress reduzieren
https://www.zeitblueten.com/news/antistressuebung-beobachten-sie-ein-tier/