https://www.zeitblueten.com/news/antistress/

Anti-Stress-Tipps: Vorfreude und Anti-Stress-Lied

Wieder mal die große Hektik im Büro – Stress pur. Man kommt nicht zur Ruhe. Und die Gedanken, die durch den Kopf sausen, sind alles andere als positiv. Negative und belastende Gedanken verstärken das Stressempfinden. Positive Gefühle hingegen blocken den Stress ab oder reduzieren ihn. Aber wie lassen sich in einer Stresssituation positive Gefühle erzeugen? Dazu zwei Anti-Stress-Tipps, einfach und effektiv.

Vorfreude hervorholen

Positive Gefühle entstehen durch positive Gedanken. Um auf solche Gedanken zu kommen, gilt es, aus der stresserzeugenden Umgebung auszubrechen. Und wenn Sie sich dafür nur für zwei Minuten in die Toilette sperren. Dann Augen schließen. Denken Sie nun an ein bevorstehendes Ereignis, auf das Sie sich besonders freuen. Das kann beispielsweise der nächste Urlaub sein oder das Treffen mit einem lieben Menschen – was auch immer. Denn die Vorfreude ist ein starkes Gefühl, dass (zumindest für einen kurzen Moment) den Stress vergessen lässt und die Stimmung hebt.

Wie wär’s mit einem Anti-Stress-Lied?

Eine Bekannte von mir schwört auf die stressreduzierende Wirkung eines Lieblingssongs. Sie hat stets ihren mp3-Player dabei. Gibt es im Büro wieder mal den großen Stress, zieht sie sich für fünf Minuten mit ihrem Player zurück und hört Return To Me von Dean Martin. Diesen Song hört sie ausschließlich in Stresssituationen – ihr persönliches Anti-Stress-Lied. Durch diese kurze Auszeit mit ihrem Anti-Stress-Song ist sie danach wesentlich entspannter. Und fünf Minuten lassen sich immer abzwacken, auch wenn die Hektik im Büro wieder Überhand nimmt. Haben Sie auch einen Anti-Stress-Song? Der belastende Gedanken verdrängt und bei dem Sie sich entspannen? Zum Weiterlesen:
https://www.zeitblueten.com/news/antistress/