Ziele setzen oder Rudi, der Bergsteiger

Ziele setzen ist wichtig – keine Frage. Denn wenn Sie ein Ziel vor Augen haben, fällt auch die Orientierung leichter, d. h., Sie wissen eher, welche Aktion bzw. Handlung zum Zwecke der Zielerreichung notwendig ist. Und mit diesem Wissen fallen auch Entscheidungen leichter.

Aber nur ein Ziel zu haben, ist zu wenig. Sie müssen auch etwas tun, um dieses Ziel zu erreichen. Sie müssen sich also auf den Weg in Richtung Ziel machen. Und dieser Weg ist manchmal gar nicht so einfach. Um das Ganze mal etwas bildhaft zu veranschaulichen:

Rudi will zur Bergspitze

Rudi will eine Bergspitze erklimmen. Der Gipfel ist also sein Ziel. Er macht sich auf den Weg, immer die Bergspitze vor Augen. Diese dient ihm auch zur Orientierung.

Dann gelangt er zu einer Wegabzweigung. Die Entscheidung, welchen Weg er nehmen soll, fällt ihm leicht. Denn er nimmt jenen in Richtung Bergspitze, weil er ja sein Ziel kennt. Er entscheidet sich nicht für den anderen Weg, der offensichtlich in eine andere Richtung führt.

Auf dem Weg trifft er auf zahlreiche Hindernisse, denen er ausweichen muss. Es gibt leichte Wegabschnitte aber auch sehr schwierige und anstrengende.

Als er wieder einen steilen Anstieg vor sich sieht, denkt er bereits ans Aufgeben. Aber nein, das muss doch zu schaffen sein, geht es durch seinen Kopf. Und so ist es. Nach einer kurzen Pause wandert er weiter.

Schließlich kommt er zu einem Bach. Es gibt keine Brücke. Rudi nimmt einen größeren Stein, legt ihn in den Bach, dann einen weiteren – bis er schließlich über seine gelegten Steine trocken den Bach überqueren kann.

Auch einen kleinen Umweg hat Rudi gemacht, um einen weiteren steilen Anstieg zu umgehen. Das Ganze hat zwar etwas länger gedauert, aber er hat sein Ziel nicht aus den Augen verloren.

Das letzte Stück bis zum Gipfel ist besonders anstrengend. Aber da das Ziel immer näher kommt, nimmt Rudi auch noch die letzten Anstrengungen auf sich. Geschafft! Die Bergspitze ist erreicht. Rudi freut sich. Er genießt den wunderbaren weiten Ausblick, das tolle Panorama.

Und genau so ist es mit den Zielen, die Sie sich im Leben setzen. Um diese zu erreichen,

  • müssen Sie sich auf den Weg machen,
  • müssen Sie Entscheidungen treffen – aber da Sie Ihr Ziel genau kennen, fällt Ihnen die Entscheidungsfindung leichter,
  • werden Sie auf mehr oder weniger Hindernisse stoßen, die es zu überwinden gilt,
  • können Sie sich aus einigen Schwierigkeiten und Hindernissen (Steinen) neue Wege auftun,
  • wird es manchmal auch erforderlich sein, dass Sie einen Umweg nehmen.

Und letztendlich werden Sie feststellen, dass Sie das Ziel umso mehr genießen können, je schwieriger der Weg war.

Zum Weiterlesen:

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!