Zeitmanagement: Wie machen es die anderen?

Zeitmanagement wird in unserer leistungsorientierten und schnelllebigen Zeit immer mehr zum Thema. Kurse, Seminare, Bücher – ein reichliches Angebot steht uns zur Verfügung.

Nun gibt es zahlreiche darin vermittelte Methoden und Tools. Aber es gibt keine, die für alle Zeitmanagement-Interessenten funktionieren.

Denn so verschieden die Anforderungen in jedem Beruf und in jeder Position sind, so unterschiedlich ist jeder Mensch, seine Arbeitsweise, seine Präferenzen, sein Umgang mit der Zeit.

Und genau das interessiert mich und hat mich dazu veranlasst, eine Interviewreihe zu starten. In Kurzinterviews habe ich Personen in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern und Positionen nach ihrem persönlichen Zeitmanagement befragt.

Dazu habe ich allen die sechs gleichen Fragen gestellt:

  1. Was bedeutet für Sie persönlich Stress?
  2. Wie organisieren Sie Ihren Arbeitsalltag?
  3. Welches ist Ihr wichtigstes Zeitmanagement-Tool und warum?
  4. Nach welchen Kriterien legen Sie (Aufgaben-)Prioritäten fest?
  5. Wie können Sie sich nach einem anstrengenden Arbeitstag am besten entspannen?
  6. Haben Sie einen Zeitmanagement-Tipp für meine Leser?

Auf diese Fragen habe ich interessante, spannende und aufschlussreiche Antworten erhalten, die ich hier zusammengefasst habe.

Vielleicht findet der ein oder andere von Ihnen hier Anregungen für sein persönliches Zeitmanagement. :-)

Interviews:

Kommentare

  • Tito

    Das ist eine sehr gute Idee. Diese Beispiele sind praxisnah und somit plastisch und anschaulich.

    Tito antworten
  • Hans M.

    Hallo Herr Heidenberger,

    mir hat die Auflistung mit den verschiedenen Antworten sehr gut gefallen. Für mich sind einige Anregungen dabei gewesen. Vielen Dank dafür! MfG

    Hans M. antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!