Panoramabilder mit Microsoft ICE

Mit dem kostenlosen Tool Image Composite Editor von Microsoft lassen sich auch von Amateuren Panoramabilder einfach erstellen. Will man beispielsweise ein “Rundumblick-Bild” vom eigenen Wohnzimmer machen, oder aufgenommen auf einem Berggipfel, so leistet hier Microsoft ICE sehr gute Dienste.

Bleiben wir beim – von der Bergspitze aus betrachteten – Panoramabild. Einfach mehrere Einzelbilder schießen, indem man nacheinander mehrere Positionen in einem Umkreis von 360 Grad einnimmt und den Auslöser betätigt. Dabei darauf achten, dass jedes geschossene Bild in der Ansicht dem vorhergehenden etwas überlappt.

Nach der Bergtour wieder in den eigenen vier Wänden angekommen, alle Bilder auf den Computer laden. Das Programm Microsoft ICE starten, alle Bilder vom Panorama in das Programm laden, den Rest erledigt Microsoft ICE. Das Tool schneidet alle Bilder exakt zu und fügt sie zu einem 360-Grad-Panoramabild zusammen. Feine Sache!

Hier können Sie das kostenlose Tool herunterladen.

Das Programm ist zwar in Englisch, aber die Anwendung ist recht einfach gestaltet und selbsterklärend.

Aber weil ein (bewegtes) Bild in der Regel mehr als tausend Worte sagt, habe ich hier zwei anschauliche Videos für die Verwendung von Microsoft ICE gefunden:

Tutorial 1 (nicht nur für die Schweizer)

Tutorial 2 (in Englisch)


 
Zum Weiterlesen:

  • RSS-Feed
  • RSS-Feed

Schmökern Sie in weiteren Beiträgen zum Thema „Archiv“. Oder werfen Sie einen Blick auf das gesamte Themen-Menü.


Zeitblüten-Service: E-Mail-Kurse & eBooks / Gratis-Downloads / Mitarbeiterschulung

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!