Ziele erreichen: zwei Tricks

Nicht in jedem Ziel steckt genügend Leidenschaft und Begeisterung. Es gibt auch Ziele, für die man sich selbst nicht ausreichend motivieren kann. Hier muss man die Motivation „künstlich“ herbeiführen, die notwendig ist, um das Ziel zu erreichen bzw. dranzubleiben.

Ziele erreichen mit Verbündeten

Der für mich effektivste „Motivationstrick“ besteht darin, sich mit Verbündeten zusammenzuschließen. Unter Verbündete verstehe ich Personen, die das gleiche oder ähnliche Ziel verfolgen. Damit können sie sich gegenseitig motivieren und zum Ziel „pushen“.

Nehmen wir an, Ihr Ziel ist es, einige Kilos loszuwerden. Das ist in der Regel ein Ziel, das nicht unbedingt mit großem Spaß verbunden ist: Ernährungsumstellung, Sport, Änderung von Gewohnheiten etc. Wenn man sich nun mit einer Person zusammenschließt, die das gleiche Ziel verfolgt, kann dieser Zusammenschluss ein regelrechter Motivationsturbo sein.

Als Beispiel:

Wenn man sich regelmäßig aufraffen muss, um Sport zu treiben, wird es häufig vorkommen, dass der innere Schweinehund siegt und einen davon abhält. Wenn man sich hingegen mit einem „Zielerreichungspartner“ zum Sport verabredet, dann wird der innere Schweinehund wesentlich kleinlauter.

Gut, nehmen Sie gleich mal Ihr Zielbuch zur Hand. Notieren Sie nun sämtliche Personen, die Ihnen auf dem Weg zu Ihrem Ziel eine Hilfe und Stütze sein können. Dazu einige Reflexionsfragen:

  • Wer in meinem Bekanntenkreis hat das gleiche oder ähnliche Ziel bereits erreicht?
  • Wer peilt das gleiche oder ähnliche Ziel an?
  • Wer in meinem Bekanntenkreis kennt eine Person, die ein solches Ziel bereits erreicht hat und mir zu ihr den Kontakt herstellen kann?
  • Wer hat in diesem Bereich Erfahrung?
  • Wer gibt mir faire und offene Kritik? (Auch konstruktive Kritik kann sehr unterstützend wirken.)
  • Von wem erhalte ich in der Regel Hilfe, Vertrauen und Motivation?

Nutzen Sie jede Hilfe und Unterstützung, die Sie bekommen können. Suchen Sie danach! Auch das Internet bietet hierfür ausgezeichnete Möglichkeiten. Ich habe mir beispielsweise sehr viele wertvolle Inputs aus Foren und diversen Plattformen geholt – Stichwort Networking.

Teilen Sie Ihr Ziel anderen mit

Damit meine ich, dass Sie anderen Personen von Ihrem Ziel erzählen sollen. Wenn Sie also Freunden mitteilen, dass Sie bis 31.12.20xx 10 kg abnehmen und nur noch 62 kg wiegen wollen, dann motiviert das stark. Sie wollen schließlich auch beweisen, dass Sie es schaffen.

Mit dem Kundtun des Zieles setzen Sie sich selber sanft unter Druck – ein positiver Druck.

Noch ein Tipp dazu:

Erzählen Sie von Ihrem Ziel aber nur Personen, von denen Sie wissen, dass diese Sie unterstützen und motivieren. Denn es wird auch jene geben, die Ihr Ziel „schlecht machen“, sei es aus Neid oder anderen Gründen. Der Schnecke erging es nicht anders – aber lesen Sie selbst: Hören Sie nicht auf Mistkäfer!

Zum Weiterlesen:

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!