Internetmarke – ein praktischer Service

Es ist schon ein feiner Service, den die Deutsche Post mit der Internetmarke anbietet.

Leider habe ich bei der Österreichischen Post noch keinen ähnlichen Service entdeckt – ein Wink mit dem Zaunpfahl.

Gut, worum geht es bei diesem Online-Service?

Es kann schon mal vorkommen, dass man einen Brief oder ein Paket aufgeben muss und man hat keine Briefmarken mehr parat. Was tun? Wie fein wäre es, wenn man doch selber Briefmarken ausdrucken könnte. Und genau das wird mit dem Online-Service „Internetmarke“ ermöglicht.

Damit ersparen Sie sich den Weg zur Post.

Nun zur Kurzanleitung:

  • Auf die Seite der Deutschen Post gehen.
  • Dann auf den Button Direkt starten klicken.
  • Nun können Sie auswählen, für welche Art von Sendung Sie die Internetmarken benötigen.
  • Papierformat auswählen, auf welchem Sie Marken ausdrucken wollen.
  • Dann noch Bezahlart auswählen. Möglich ist Paypal oder Giropay. Auch kann die Bezahlung über Bankeinzug erfolgen. Hierfür ist aber eine Registrierung möglich.
  • Dann kann man noch ein Motiv aus einer Bibliothek auswählen.
  • Und schon kann man seine Internetmarken ausdrucken und die Briefe damit frankieren.

Einfach und praktisch!

Zum Weiterlesen:

  • RSS-Feed
  • RSS-Feed

Schmökern Sie in weiteren Beiträgen zum Thema „Archiv“. Oder werfen Sie einen Blick auf das gesamte Themen-Menü.


Zeitblüten-Service: E-Mail-Kurse & eBooks / Gratis-Downloads / Mitarbeiterschulung

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!