Electroreturn-Service – praktisch, bequem und doch kaum bekannt

Der erste Schritt zu einer nachhaltigen Ordnung im Büro oder zu Hause besteht stets darin, Platzfresser zu beseitigen. Das befreit, entlastet und erleichtert das Ordnungschaffen ungemein. (Dieser Schritt ist auch Teil meines Schreibtischordnungs- und des Büroorganisationskurses.)

Und zu diesen entbehrlichen Platzfressern zählt auch Elektroschrott.

Es genügt in der Regel ein Blick in so manche Schreibtischlade oder auch Schublade zu Hause und man entdeckt darin zahlreiche ausgediente oder defekte Geräte inkl. Zubehör, die nur unnötig Platz beanspruchen, der sinnvoller genutzt werden kann.

Ausgedient! Wohin damit? NICHT in den Hausmüll!

Aber wohin mit dem Elektroschrott?

Elektroschrott darf nicht in den Hausmüll, sondern muss umweltgerecht entsorgt werden! Und genau hierzu bietet die Deutsche Post einen kostenlosen Rücknahme-Service an, den sogenannten Electroreturn-Service:

Elektroschrott einfach in einen Umschlag geben, kostenlose Versandmarke ausdrucken und draufkleben und ab damit zum nächsten Briefkasten bzw. zur nächsten Postfiliale. Umweltfreundliches Entsorgen inkl. Platz schaffen leicht gemacht – feine Sache!

Obwohl es diesen kostenlosen Rücknahme-Service der Deutschen Post bereits seit 2005 gibt, ist er doch relativ wenig bekannt.

» Zum Electroreturn-Service der Deutschen Post

 

Was darf mittels Electroreturn entsorgt werden?

Kleine Elektro- und Elektronik-Altgeräte (ausgenommen sind Beleuchtungskörper) sowie entsprechendes Zubehör – dazu zählen beispielsweise:

  • alte Handys
  • Fernbedienungen
  • Kabel
  • Computerbauteile
  • Adapter
  • leere Druckerpatronen
  • Headsets
  • flaches Ladegerät
  • Taschenrechner
  • Computer-Maus
  • ausgediente Digitalkameras und MP3-Player
  • u. v. m.

Weitere Infos:

Maximale Abmessungen einer Versandeinheit inkl. Verpackung: 35 x 30 x 5 cm (Maxibrief)

Maximales Gewicht: 1 Kilogramm

Versandetikett herunterladen und ausdrucken:

» Download Versandetikett

Häufig gestellte Fragen zu dem Electroreturn-Service werden von der Deutschen Post hier beantwortet:

» FAQ Electroreturn-Service

 

Entsorgungsmöglichkeiten in Österreich und der Schweiz

Von der Österreichischen und der Schweizerischen Post gibt es (bis dato) keinen entsprechenden Service, aber natürlich auch genügend Abgabestellen, um den Elektroschrott umweltgerecht zu entsorgen:

» Infos Elektroschrott-Entsorgung in ÖSTERREICH

» Infos Elektroschrott-Entsorgung in der SCHWEIZ

Weiterführende externe Informationen:

Das neue Elektroschrott-Gesetz: Was du jetzt wissen musst – 10 Tipps

Haben Sie weitere Vorschläge und Tipps im Zusammenhang mit der Entsorgung von Elektroschrott und anderen Platzfressern, die im Büro und zu Hause anfallen?

Zum Weiterlesen:

Kommentare

  • Anzen

    Hab ich bis jetzt auch noch nicht gekannt. Es gibt schon auch Gutes von der deutschen Post zu berichten, dieser Service gehört auf alle Fälle dazu. ;-) Danke für den Tipp.

    Wenn ich groß aufräume und dann Sachen zu entsorgen habe, die noch passabel sind, schenke ich sie her oder verkaufe sie auf dem Flohmarkt, der bei uns in der Gemeinde regelmäßig stattfindet.

    Anzen antworten
  • Artur

    Ich entsorgen meinen Elektro-Schrott auf dem Recyclinghof in meiner Nähe.

    Artur antworten
  • Ariane B.

    Alte Handys können z. B. beim Frankfurter Zoo abgegeben werden. Informationen hierzu gibt es auf der Internetseite zoo-frankfurt.de/helfen/handy-sammelaktion/
    Hier kann ich mit meinem “Müll” den Zoo finanziell unterstützen.

    Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Elektro-Kleinschrott in speziell dafür aufgestellten Sammel-Containern einzuwerfen. Bei uns werden 2x im Jahr zusätzlich Problem-Abfallsammlungen durchgeführt. Auch hier kann sämtlicher Elektroschrott (außer Kühlschränke) abgegeben werden.

    Seit einiger Zeit gibt es auch die sogenannten “Repair-Cafés”. Hier helfen Ehrenamtliche bei der Reparatur von allem Möglichen. Oft ist eine Neuanschaffung gar nicht nötig. Die Repair-Cafés stellen eine gute Alternative dar, die inzwischen sehr gut angenommen und auch genutzt wird.

    Ariane B. antworten
  • Danke für diesen Hinweis, Burkhard.

    Das Post-Angebot macht mich handlungsfähig – direkt und sofort etwas zu entsorgen. Es liegt dann nicht noch rum, bis ich mal wieder zum Recycling-Hof komme…

    Robert Heeß antworten
  • S. Goriss

    Auch ich möchte mich für diesen tollen Tipp bedanken!

    Für mich ist auch die direkte Handlungsfähigkeit, aber auch die spezielle “Artengleichheit” beim Sortieren ausschlaggebend.

    Ich werde diese Information mit dem Hinweis auf “Zeitblüten” sehr gerne weiterleiten.

    S. Goriss antworten
  • Katy

    Bei mir kommt der Elektroschrott in den Elektroschrottcontainer. Habe das Glück, einen bei ner Sammelstelle in der Nähe gleich neben Glas- und Kleidercontainer stehen zu haben. Da passen auch etwas größere Sachen wie Drucker oder Kaffeemaschine rein. Die Container gibt es inzwischen in vielen Städten.

    Katy antworten
  • Christian

    Top-Sache!

    Habe wirklich viele solcher Dinge noch rumliegen… altes Zeugs was man nicht mehr braucht….

    Christian antworten
  • Das mit dem Elektroschrott ist eine Super-Idee… Ich habe auch meine festen Orte, wo ich was hingebe, wenn ich mich befreien möchte:

    • ein früherer gläserner Schaukasten wird als Buch-Abgabe- & Verschenkstelle benutzt. Da bringe ich meine Bücher und/oder schöne Journale hin.
    • Kleider und übriges Geschirr bringe ich zu OFF = Obdach für Frauen in unserer Stadt (Freiburg i. Br.)
    • Funktionsfähige Drucker, Telefone bekomme ich oft über mein Freelancer-Netzwerk los oder kann sie an eine Schule geben, damit Kids daran rumbasteln können.
    • Flohmarktartikel gebe ich z. B. an Schulklassen, die sich das Landschulheim-Budget aufbessern wollen.
    • Bei uns in der Stadt ist es auch üblich, Dinge in einem Karton auf die Straße zu stellen. Ein Schild mit “zu verschenken” und schwupps finden die üblichen “Stehrumchen” eine/n neue BesitzerIn.
      …..
    Ulrike M. Walter antworten

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!