Zeitblüte: Alte Gemäuer …

Von Lesern eingesendete Zeitblüten:

Alte Gemäuer

Ich bin im IT-Trainingsbetrieb tätig und für mich sind Pünktlichkeit und sorgfältige Planung ein absolutes Muss. Aber auch wenn ich mir einbilde, dass ich die mir zur Verfügung stehende Zeit recht gut einteile, gibt es Momente, an denen mir die Mütze qualmt, wie den meisten anderen auch.

Ich komme sehr gut zur Ruhe, indem ich auf Dinge achte, die es schon länger gibt als mich. Besonders gut eignen sich dafür Kirchen, die man ja zum Glück in Deutschland meistens noch kostenfrei betreten kann.

Ich bin kein sehr religiöser Mensch, zumindest nicht als aktiver Kirchgänger, aber bis jetzt ist es mir in fast jeder Kirche so ergangen, dass ich eine deutliche Entschleunigung spüre.

Ebenso schaue ich gerne auf meinen Dienstreisen in Kirchen, auch in kleine Dorfkirchen hinein. Mir scheint, dass sehr alte Kirchen, speziell jene romanischen Typs dazu besonders geeignet sind. Sie sind so unglaublich massiv und von einer beeindruckenden Klarheit.

Und wenn ich z. B. in der Hildesheimer Michaeliskirche (die gibt es u. a. auf der niedersächsischen 2-€-Sonderprägung zu sehen!) einen über 1000 Jahre alten Grundstein sehen und anfassen kann, dann werden meine kleinen Zeitprobleme doch überschaubarer.

Wenn ich dann aus einer solchen Kirche heraustrete, nehme ich gefühlt immer einen Zipfel von der Unsterblichkeit ihrer Erbauer mit in den Alltag.

Dirk Röllecke

Wenn Unscheinbares an Schönheit gewinnt

Ich habe schon einiges in meinem Leben bewältigen müssen – u. a. den Verlust meiner Mutter, eine Scheidung und den schweren Autounfall meines Partners. Das alles innerhalb eines kurzen Zeitraums.

Hätte ich meine Kinder nicht gehabt, wüsste ich nicht, wo ich heute wäre. Stück für Stück kämpfe ich mich ins Leben zurück.

Jeder Sonnenstrahl, jede Blüte, die frische Brise – alles gewinnt an Schönheit, was vorher so selbstverständlich schien. Das alles lernt man zu schätzen, wenn man so nah mit dem Tod konfrontiert wird.

Sich über diese Kleinigkeiten zu freuen, sie wahrzunehmen als etwas Besonderes, das ist meine Zeitblüte.

Liane

Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Bitte die Kommentarregeln berücksichtigen. Danke!